Tanzen, tanzen, tanzen ...
76 Views

Dazu braucht es nur ein wenig "Disco-Feeling" mit Hilfe von Beleuchtung und - natürlich lauter laughing - Musik. Und schon kann's losgehen.

 

 

 

 

 

 

Solch eine Anfrage hatte ich bisher noch nicht. laughing

Es sollten Aufnahmen beim Tanzen werden, welche inneres Gefühl und Stimmung der Tänzerin transportieren.

 

Also war die erste Aufgabe ... eine Tanzfläche in den eigenen Räumen zu schaffen.

 

 

 

 

Die Herausforderungen waren klar.

Für mich als Fotografin ging es einerseits um das Schaffen einer Tanz-Atmosphäre, um Lichtsetzung und Kameratechnik.

Farbige Leuchten und Lichter mussten positioniert und aufeinander abgestimmt, der Raum abgedunkelt werden  ...

 

 

 

 

... ebenso wollten die Kameraeinstellungen gut überlegt sein.

 

Da Tanz auch schnelle Bewegung bedeutet, war eine kurze Verschlusszeit unumgänglich.

Ich wählte für die Aufnahmen eine Verschlußzeit von 1/640 - denn ich wollte möglichst keine Bewegungsunschärfe haben - und Blende 3.5. Da es im Raum recht dunkel war, brauchte es 4000 ISO für eine richtige Belichtung.

Blitzlicht war hier keine Option.

 

 

 

 

 

Die nächste Herausforderung galt mir als Fotografin ebenso wie auch der Tänzerin: Die Bilder sollten ihre Gefühle beim tanzen wiederspiegeln.

 

Von ihr erforderte das sehr viel Offenheit, Vertrauen und auch Mut, sich vor mir und der Kamera völlig in Gefühl und Tanz fallen zu lassen.

Von mir war Hinspüren und Einfühlen für die richtigen Momente und dazu passende Perspektiven gefragt.

 

 

 

 

 

 

Natürlich brauchte das Zeit - und die ließen wir uns.

Zuerst war es ein Einstimmen und Heranstasten ... doch mehr und mehr war ihre Entspannung zu spüren, wie sie sich Musik und Bewegung hingab und alles um sich herum ausblenden und vergessen konnte.

 

Da war so viel Energie, Dynamik, Freude, Temperament  ....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ... gepaart mit sinnlicher Erotik.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch dies war wieder ein "begleitendes Fotografieren", das ganz dem entspricht, was ich mir unter Fotografieren vorstelle, wünsche und was für mich Fotografie auch ausmacht.

Emotionen, Gefühle, Stimmungen, Hinspüren, Eintauchen ....

 

Danke an die Tänzerin für den Mut und auch dafür, dass ich die Bilder hier zeigen und veröffentlichen darf.

Mir hat es unheimlich viel Freude gemacht und ich finde, die Aufnahmen sind wirklich toll geworden! 

 

Nun wünsche ich uns allen einen bunten, fröhlichen, gefühl- und hingebungsvollen Start ins Jahr 2021.

 

 

 

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Petra Müller - Fotografieren mit Gefühl [-cartcount]